Was amerikanische E-Commerce-Unternehmen wissen sollten, um mit europäischen Kunden erfolgreich zu sein: Der Semalt Guide

Der elektronische Geschäftsverkehr hat es Unternehmen ermöglicht, geografische Grenzen zu überschreiten. Es gibt jedoch viele Aspekte zu beachten, bevor Sie ins Ausland verkaufen. Oliver King, Director of Customer Success bei Semalt, erläutert die Merkmale, die amerikanische E-Commerce-Unternehmen kennen sollten, wenn sie nach Verkäufen in Europa suchen. Der Experte gibt auch einen nützlichen Überblick über die Praktiken, die bereits etablierte Unternehmen entwickeln müssen, um sich zu entwickeln.

Europäische Metriken des elektronischen Handels

  • Wachstum

Die Wachstumsraten geben das Marktpotential an. Zwischen 2012 und 2017 prognostiziert der E-Commerce-Sektor in Westeuropa ein regelmäßiges Wachstum von 12%, während in Südeuropa ein Anstieg von 18% prognostiziert wird. Leider erzielen Mittel- und Osteuropa möglicherweise nicht die gleichen Ergebnisse, aber Statistica.com schätzt ihr Wachstum auf 41,5 bis 73,1 Milliarden US-Dollar. Alle Szenarien zeigen Möglichkeiten für amerikanische Unternehmen auf. Die Hauptakteure sind Großbritannien, Deutschland und Frankreich, die 75% des Online-Einzelhandelsumsatzes ausmachen. Der Adyen Mobile Index macht einen Großteil des europäischen Aufwärtswachstums bei mobilen Zahlungen aus.

  • Reife

Der "E-Commerce Readiness Index" misst eine von Forrester entwickelte 360-Grad-Ansicht der Marktbereitschaft. Es dreht sich um die Säulen von Verbrauchern, Lieferanten, Infrastruktur und kommerziellen Möglichkeiten. Die amerikanische Punktzahl beträgt 73,4, was die höchste Punktzahl der Welt ist. Dies ist ein Vorteil für E-Commerce-Unternehmen in den USA, da Verbraucher in anderen Ländern geringere Erwartungen haben werden. Dies bedeutet, dass die Qualität der Produkte und Dienstleistungen in anderen Märkten beeindruckend sein wird.

Unterschied zwischen europäischen und amerikanischen E-Commerce-Kunden

  1. Sprachenvielfalt

Jakub Marian hat eine Grafik entwickelt, die den Prozentsatz der Personen zeigt, die in der Lage sind, sich auf Englisch zu unterhalten. Die Auswirkungen helfen Unternehmen bei der Entscheidung, ob sie Englisch für Südeuropa verwenden oder sich für große E-Commerce-Märkte wie Deutschland und Frankreich entscheiden möchten. Andere Länder wie Norwegen, Dänemark und die Niederlande sprechen gut Englisch. Es wäre jedoch auch ratsam, ihre lokalen Dialekte zu verwenden, um die Erfolgsquote zu erhöhen. Genauso wie Englisch vielfältig ist, sind auch die Landessprachen vielfältig.

  1. Kulturelle Vielfalt

Die Analyse von vier Modellen zum Kauf von Persönlichkeiten wird dazu beitragen, diese Unterschiede auf dem Markt zu erkennen. Es ist klar, dass es zwischen den Gruppen eine Vielzahl kultureller Unterschiede gibt. Unternehmen sollten jede Gruppe mit einer anderen Botschaft ansprechen und sicherstellen, dass sie die richtige Art der Übersetzung durchführen.

  1. Rechtliche Beschränkungen

Die Europäische Union mobilisiert, um alle europäischen Gesetze zu standardisieren, um grenzüberschreitenden elektronischen Handel zu ermöglichen. Für einige Länder gibt es jedoch noch individuelle Gesetze, wobei Deutschland die strengsten Regeln hat. Es ist wichtig, einige der einzelnen Gesetze der Länder zu berücksichtigen. Ein Unternehmen sollte sich an nationale und europäische Gesetze halten.

  1. Zahlungen

Mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, Polens, Schwedens und Norwegens haben die Länder der Europäischen Union den Euro als Landeswährung akzeptiert. Es gibt Hinweise darauf, dass einige ihre bevorzugten Zahlungsmethoden haben. Am häufigsten sind Kreditkarten und PayPal, und einige wie die Niederlande haben iDEAL. Wenn diese Optionen nicht angeboten werden, kann dies die Conversion-Raten beeinträchtigen. Daher ist es ratsam, zumindest die gängigsten Methoden anzubieten, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, zu wählen.

  1. Logistik

UPS und Fed EX dominieren den Expressversandmarkt in den USA. Die Europäer bevorzugen DHL (40%), gefolgt von TNT (15%). UPS hat einen Marktanteil von 10%. Lokale Akteure wie PostNL in den Niederlanden und bpost auf dem belgischen Markt spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Sie haben ausgezeichnete Beziehungen zu ihren Verbrauchern, was sie für E-Commerce-Unternehmen günstig macht. Aufgrund der unterschiedlichen internationalen Versandpreise können lokale Lagerbestände und Versand manchmal nützlich sein.

  1. Vertrauen

Das E-Commerce-Geschäft sollte die Notwendigkeit erkennen, sich zu lokalisieren. Dies hilft, Vertrauen bei den Kunden aufzubauen. Dies kann ein lokales Büro, ein lokaler Agent oder eine gemietete Postanschrift sein. Lokale Telefonnummern spielen ebenfalls eine wesentliche Rolle, da Kunden für internationale Anrufe keine zusätzlichen Gebühren zahlen müssen. Eine lokale Bank sollte Transaktionen erleichtern. Schließlich sollte das Unternehmen eine Zertifizierung von einer Institution erhalten, die der Zielgruppe vertraut ist.

  1. Marketing

Bei der Vermarktung im Ausland muss bei der Übersetzung einer Website die vor Ort verwendeten wichtigen SEO-Wörter berücksichtigt werden. Der Global Market Finder von Google ist für diese Zwecke sehr nützlich. Darüber hinaus kombinieren einige Unternehmen Übersetzungen mit SEO-Texten und können Geschäftsinhabern helfen.

  1. Support und Vertrieb

Die Überwachung des Prozesses erfordert die Arbeit von Vertriebsmitarbeitern oder Kundenbetreuern im Zielland, die die Landessprache sprechen, um Vertrauen aufzubauen. Darüber hinaus ist der Kundenservice für Benutzer mit Schwierigkeiten unerlässlich. Wenn Sie es nicht in Schwierigkeiten bringen können, werden einige Unternehmen.

Fazit

Europa bietet amerikanischen E-Commerce-Unternehmen viele Möglichkeiten. Diese Unternehmen müssen jedoch ihre lokalen Bedürfnisse priorisieren. Gründliche Forschung vor der Expansion nach Europa ist der Schlüssel. Fokus auf Marktwachstum und Reife. Es ist auch unerlässlich, das Produkt und seine eigene Nachricht zu lokalisieren. Es mag schwierig klingen, aber wenn Europa einmal gemeistert ist, wird es zu Ihrem rentabelsten Exportmarkt.

mass gmail